Milchreim= Nocken anderer Art.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 047

Originalrezept:

Der Taig wird gemacht wie der vorige, die Krebs= Schweiffeln ausgelassen, in Erbsen= Brüh gesotten, und mit Schmalz, oder Butter und Semmel= Bröseln abgeschmalzen. Man kans auch in einer guten Rind= Suppen einmachen, auf den Tisch geben, wie es beliebig ist.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Milchreim= Nocken anderer Art.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 047,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=milchreim-nocken-anderer-art (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.