Milch=Mandel=Koch mit Ram.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 3 Nr. 033

Originalrezept:

Hie nimm ein Handvoll gescheelte Mandel / stoß sie gar klein / legs in ein Schüssel / nimm ein wenig ein schöne Stärck darzu / und weichs mit einem guten süssen Milchram an / und treibs wol ab / nimm in ein mitteres Reinlein ein Milchram / biß aufs halbe Reinlein / setz auf ein Glut / und thue Zucker darein / und  ein Bröcklein Butter / wanns recht herüber siedt / so nimm die abgetriebnen Mandel / (es muß seyn wie ein dünnes Köchlein /) und gieß in den siedigen Ram / und rührs wol / und so lang / biß es sieden thut / wanns ein halbe Stund siedt / so ist es schon genug / wann du die Mandel und Stärck ein wenig angeweicht hast / so schlags durch ein saubers Seih=Pfändlein / so wird’s schön glat.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Christine Überei

Zitierempfehlung:
Christine Überei (Transkription): "Milch=Mandel=Koch mit Ram.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 3 Nr. 033,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=milchmandelkoch-mit-ram (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Christine Überei.