Milch= Küchlein / auf andere Weise.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 13, Nr. 019

Originalrezept:

LAß eine Milch aufsieden / giesse dann so viel davon an das Mehl / daß es naß wird / rühre den Teig aber nicht gar vest ab ; lege indessen etliche Eyer in warmes Wasser / schlags nachmal an den Teig / saltze / und rühre ihn ferner ab / doch / wie gedacht / nicht zu viel / dann es hat nichts zu bedeuten / wann er gleich knockericht oder butzicht ist ; formire runde Kügelein daraus / lege sie in ein nicht allzu heisses Schmaltz / und bachs heraus.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "Milch= Küchlein / auf andere Weise.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 13, Nr. 019,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=milch-kuechlein-auf-andere-weise (27.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.