Melon‐Torte.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.255/1

Originalrezept:

Man schlägt ¼ Pfund Zucker mit 4 ganzen Eiern und 5 Dottern, mischt 9 Loth mit den Schalen geschnittene Mandeln, 2 Loth feingeschnittenes Zitronat, Limonieschalen, Zimmt und Nelken dazu, und füllt es zum Backen in einen Melonmodel.
Durch das Beeisen macht man sie melonartig, indem man das Eis gelb und grün färbt, die Torte mit dem grünen überstreicht und mit dem gelben Flecken darauf macht. Wenn sie im Ofen getrocknet ist, servirt man sie auf Weinblättern.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Melon‐Torte.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.255/1,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=melon%e2%80%90torte (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.