Mehl= Schmarren.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 077

Originalrezept:

Nimm ein Mund= Mehl, mache den Taig nicht zu weich mit kalter Milch an, bereite für 1. Person, wann solcher für ein Haupt= Speis gegeben wird, zwey Eyer darein gerühret, und in heissem Schmalz schön ausgedünst.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Mehl= Schmarren.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 077,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=mehl-schmarren (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.