May oder gesultzte Milch von Mandeln

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 9 Nr. 04

Originalrezept:

Nimm gute Milch / die erst gemolcken ist / thue sie in einen saubern verglaßirten Hafen / stoß gescheelte Mandeln / gantz klein / thus darein / nimm vier oder fünff Eyer / schlags darein / thus zerrittlen / oder absprittlen / zuckere es wol / beliebts / so nimm wenig Rossenwasser darunter / setz es auf ein Glütlein / rührs alleweil / daß es nicht anbrennt / wanns dicklecht wird / richts an / oder treibs durch / in ein Schüssel / laß kalt werden / und gibs also.

Übersetzung:

Mandelmaimilch oder gesulzte Mandelmilch

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "May oder gesultzte Milch von Mandeln", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 9 Nr. 04,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=may-oder-gesultzte-milch-von-mandeln (17.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.