Maul in Rago / oder Fricasse.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 01 Nr. 023

Originalrezept:

NImm das wohl=gesottene Ochsen=Maul / schneids klein zur Rago / mit guten Schwammen / Maurachen / oder Dardoffeln und Gewürtz; oder fricassirs mit Lemoni=Safft / kleinen Petersil=Kräutern und Eyerdotter.

Transkription:

Sabine Schwaiger

Zitierempfehlung:
Sabine Schwaiger (Transkription): "Maul in Rago / oder Fricasse.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 01 Nr. 023,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=maul-in-rago-oder-fricasse (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Sabine Schwaiger.