Marilln oder Abricosen zu füllen.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 12, Nr. 01

Originalrezept:

ZIehe die Haut von den Marilln oder Abricosen herab / schneide sie von einander / nimm den Kern heraus / stosse Mandeln in einem Mörsel / schneide Rosin oder Weinbeere klein darunter, nimm dann einen Löffel voll Semmel=Mehl / rösts in Butter oder Zucker / gieß ein wenig Rosenwaser oder süssen Wein daran / feuchts mit an / streue Zimmet und Zucker darein / fülle dann diese Füll in die Marilln / setze sie in eine Schüssel / gieß Malvasier oder andern guten Wein dazu / laß also mit einander so lang als weiche Eyer sieden / und trags zu Tisch.

Übersetzung:

Gefüllte Marillen

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Marilln oder Abricosen zu füllen.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 12, Nr. 01,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=marilln-oder-abricosen-zu-fuellen (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.