Marillen=Koch.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 426

Originalrezept:

Bereite für eine grosse Schüssel ein halb Pfund Zucker in ein messingenes Beck, zwey Löffel=voll Wasser, laß es wohl einsieden, nimm 1. Pfund geschälte Marillen, die Kern heraus genommen, leg es in den Zucker, und laß es wohl dick einsieden, hernach treibe es durch einen Weidling, laß auskühlen, und abgetrieben, nimm von 10. Eyern die Klar, schlage es faumet auf, und rühre es eine ganze Stund, die Eyer=Klar nach und nach darein verrühret, streiche es auf eine Schüssel hoch auf, und gebacken, geschwind zur Tafel geben, es fallet gern zusammen.

Transkription:

Arabella Hirner

Zitierempfehlung:
Arabella Hirner (Transkription): "Marillen=Koch.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 426,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=marillenkoch (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.