Margaranten Safft

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 8 Nr. 059
Diätetische Verwendung: ,

Originalrezept:

Ist wohl Zucker / Lemoni=Safft / und dessen gantze Schelffen zum Abgiessen / vor Krancke / die grossen Durst leiden / mit Zucker abtgesüßt.

Übersetzung:

Granatapfelsaft

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Margaranten Safft", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 8 Nr. 059,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=margaranten-safft (24.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.