Mandolini.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.266/1

Originalrezept:

Man hackt ¼ Pfund Mandeln mit den Schalen grob zusammen und rührt sie mit leicht geschlagenem Schnee von 2 Klar, und ¼ Pfund Zucker. Nachdem man 4 Loth Mehl dazu gemischt, gibt man es auf das Brett, schneidet es zu nußgroßen Stücken, formirt sie zu fingerlangen und fingerdicken Würstchen, legt sie nicht zu nahe beisammen auf das Blech und bäckt sie.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Mandolini.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.266/1,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=mandolini (07.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.