Mandl Suppen mit Rämb

Originalrezept:

zieche* erst: die mandl* ab Stosß* in einen / merser* so Klein alß du Kanst, gieß* ein rämb* / daran, treibs* bräf ab, gieß* in eine kupferne / pfann*, lög* ein zuckher* dran, daß es sieß wird, / söz auf daß feuer*, Klopfs* mit einen löfl ab, / daß nit anbrint*, salz es, richts* über bäthe* / schnidl* an, gilbs*. ist guet.

Anmerkung:

„erst:“: bedeutet ‚erstlich‘.

Übersetzung:

Mandelrahmsuppe

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Mandl Suppen mit Rämb", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 250,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=mandl-suppen-mit-raemb (11.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.