Mandl Reisch Zumachen

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 292

Originalrezept:

Nimb Den Reisch, Wasch ihn sauber vnd / Koch ihn in siessen Rämb*, das er // (ve 145) Schön Lindt* Wierdt, Nimb abgezogne* / Mandl, Schneidts langlet* Misch es vnder / den Reisch, Zuckhers auch Dan Nimb / eine schöne Schallen* oder schissl*, Richts / in die Mitt fein hoch Auf, besträh* es / mit Zuckher, vnnd machem von butter / vnnd eingestöckhten Waxliechtlein / einen Schönnen, Zaun herumb, thue / oben her Die Kirzel* Vergulten*, so ist / es gar ein Schönnes vnd Guettes / Essen, ist auch also fertig. /

Übersetzung:

Mandelreis (Schaugericht)

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Mandl Reisch Zumachen", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 292,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=mandl-reisch-zumachen (25.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.