Mandel Schotten in der Milch

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 9 Nr. 08

Originalrezept:

Stos abgezogne Mandeln auf das allerkleinist / gieß immer Rosen=Wasser zu / thue die Mandeln in ein meßinge / oder wol verzinnte kupfferne Pfann / gieß Wasser / so mit Hausen=Blattern gestärckt ist / daran / und wol zuckert / mit süssen Ram / laß ein wenig sieden / und kalt werden / gieß in unterschiedliche Mödel.

NB. In dem II. Theil / 2. Buch der Bacherey / zu End der eingemachten Früchten / seynd beschrieben die gefärbte und die weisse Sultzen / auch von Mandeln / an Fast= und Fleisch=Tägen.

Übersetzung:

Mandelschotten in Milch

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Mandel Schotten in der Milch", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 9 Nr. 08,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=mandel-schotten-in-der-milch (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.