Mandel= Dorten= Küchlein.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 13, Nr. 112

Originalrezept:

SChneidet dinne Schnittlein von einem Mandel= Dorten / zerklopffet so viel Eyer als man vermeint daß man dazu bedarff ; ziehet den geschnittenen Dorten zuvor aus den Eyer heraus : machet ein Schmaltz in einem Pfännlein heiß / bachets also schön gelb heraus / und tragets entweder also trocken gebacken / oder aber inen süssen Brüh zu Tisch.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Mandel= Dorten= Küchlein.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 13, Nr. 112,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=mandel-dorten-kuechlein (20.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.