Mandel‐Suppe.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.069/4

Originalrezept:

Eine Hand voll abgezogene Mandeln stoßt man mit Obers sehr fein, kocht sie mit 3 Seidel frischer Milch oder Obers und Zucker, gibt Vanille‐ oder Limonie‐Geruch dazu und sprudelt es mit 3 Dottern ab.
Die Hälfte kann man auf dem Herde länger sprudeln und als Schaum darauf geben.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Mandel‐Suppe.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.069/4,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=mandel%e2%80%90suppe (01.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.