Mandel‐Bögen.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.253/3a

Originalrezept:

4 Loth Mandeln stößt mit 1 Ei, rührt sie mit 4 Dottern und ¼ Pfund Zucker, mischt die 4 Klar als Schnee und 2 Loth Mehl dazu, streicht es auf das Blech, schneidet Streifen davon, wenn es halb gebacken ist, und biegt sie, wenn man sie aus dem Ofen nimmt, über den
Model.
Man kann einen Geruch dazu geben, und sie inwendig mit Salse ausstreichen.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Mandel‐Bögen.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.253/3a,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=mandel%e2%80%90boegen (07.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.