[Magen vom Dendel.]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 02, Teil 02, Nr. 09

Originalrezept:

Du kanst auch den Magen darzu nemmen / vnn Schweinenschweiß mit aller zugehörung. Nimm den schweiß vom Dendel / vnd schneidt frischen Speck / der nicht gesaltzen ist / darvnter / weich ein Weck in süssen Rahm / vnn hacks vnter den Schweiß / geuß ein wenig süssen Rahm / da der Weck innen geweicht / darunter / nimm Ingwer / Pfeffer / vnnd ein wenig Muscatenblüt darzu / vnnd schaw / daß du den schweiß nicht versaltzest / Thu es in Magen / vnnd quells in Wasser / wie man pflegt die Schweißwürst zu quellen / so macht die Milch den schweiß mildt.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "[Magen vom Dendel.]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 02, Teil 02, Nr. 09,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=magen-vom-dendel (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.