[Madenmuß]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 08, Nr. 070

Originalrezept:

Nim(m) frische Eyer / schlag gelb und weiß durcheinander / saltzs / vnd zeuchs in ein heisse gesottene Milch / rürs vmb / biß daß auffseudt / schüt es auff ein Durchschlag / vnd druck es durch ein Durchschlag in eine Schüssel / so wirt es sehen wie Maden / wen(n) du es wilt auff ein Tisch gebn / so besträw es mit kleinem Confect / vnnd schönem weissen Zucker / so nennet man es ein Madenmuß.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "[Madenmuß]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 08, Nr. 070,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=madenmuss (01.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.