[Lungenbraten gefüllt]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 01, Nr. 42

Originalrezept:

Schneidt den Lungenbraten von einem Ochsen auß / schneidt die Adern hinweg / daß er fein dünn wirdt / vnd zerklopff jhn mit einem Messerrück / vnd leg jn auff ein sauber Bret / klaub trucken Rindtfeißt / vnd hack es mit grünen Kräutern / Feldtkümmel / Pfeffer vnnd Ingwer / thu ein wenig Saltz darzu / vnd meng es durcheinander / sträw es vber das Fleisch / vnnd wickels vbereinander / steck es an ein Spieß / vnnd brat es wol / zeuchs ab / vn(d) thu es in ein kleins Fischkesselein / setz mit Rindtfleischbrüh / die nicht versaltzen ist / vnnd Pettersilgen Wurtzel / zu / mach es saur oder nicht / so ist es gut vnd wolgeschmack.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "[Lungenbraten gefüllt]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 01, Nr. 42,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=lungenbraten-gefuellt (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.