Lungen= Mus / mit schwartzen Wein= Beerlein.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 02 Nr. 138
Diätetische Verwendung:

Originalrezept:

 

NImm wohlgesottne Lungen / vom Kalb / Schaaf / oder Schwein / welch letztere auch die allerbeste ist / hacke sie mit Petersil / und andern wohlriechenden Kräutern / schneide auch Lemoni= Kräutlein gantz klein / und mische schwartze Wein= Beerlein / mit gutem Gewürtz und nothwendigem Saltz / und klein= geschnittenen Zwibel darunter / röste es in Butter / oder guten Schwein= Schmaltz / und wann es genugsam geröstet / so mach es recent mit Lemoni= Safft / oder etlich Tropffen Wein; wann es aber vor Krancke oder Medicinirende zugericht worden / so laß den Lemoni= Safft / oder Wein aus / und nimm ein wenig süssen Ram.

Transkription:

Margit Gull

Zitierempfehlung:
Margit Gull (Transkription): "Lungen= Mus / mit schwartzen Wein= Beerlein.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 02 Nr. 138,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=lungen-mus-mit-schwartzen-wein-beerlein (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Margit Gull.