Lung=Braten / in einer puren Zwibel=Brühe.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 01 Nr. 098

Originalrezept:

MAche den Braten / wie andere / schneid viel Zwibel / gleich grob / röst ihn mit Meel braun / laß solchen mit der Paitz / von dem Lung=Braten aufsieden / gieß die Brühe aus der Brat=Pfannen darzu / laß auch mit aufkochen / seihe es durch ein härenes Sieb / und gibs mit dem Braten.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Lung=Braten / in einer puren Zwibel=Brühe.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 01 Nr. 098,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=lungbraten-in-einer-puren-zwibelbruehe (04.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.