Löber Knödl zu machen

Originalrezept:

hackhe* die Löber* klein, nimb ein semmel* breßl* / und ayr* nach und nach drein, riehrs* wohl / ab, gieß* ein zerlaßnen butter* drein, und / ein milch* riehrs* noch ein zeit ab, laß ein / fleisch* Briehe* sieden*, schlags drein, Laß sieden*, / Lög* butter* dariber, Muhcat* bliehe*, die grosse / Löber* Knädl*, aber wohl faisten* darunter, / du muest aber zu denen grossen ein Mehl* / nemmen, so ists guet. /

 

Muhcat“: bedeutet ‚Muskat‘.

Übersetzung:

Leberknödel

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Löber Knödl zu machen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 202,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=loeber-knoedl-zu-machen (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.