Lemerer Piegl einzumachen

Originalrezept:

Nimb die Piegl*, wasch sauber auß, Salz ein, / laß ein wenig druckher* werden, besträhs* / mit Mehl* Lägs* in haißen* Putter*, laß bayder= / =Seyts praun werden thue ein handtuoll* / Khäppry* daran, schitte* Wein, ossig, vnd Fleisch*= / =prie daran, vnd ain Sauren* Rämb*, laß also / khochen, wanst es anrichtten* wilst, so nimb / ain ayr* dotter*, darein strähe* lemany* schöllen* / darauf, /

Übersetzung:

Lammkeule

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Lemerer Piegl einzumachen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 035,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=lemerer-piegl-einzumachen (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.