Lebzelten= Sulz.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 511

Originalrezept:

Nimm eine grosse Lebzelten= Tafel, schneide es würfelt, giesse bey 3. Maß Wein darein, lasse es ein Paar Täg daran weicken, den dritten Tag setze es zum Feuer, lasse es etlichemal aufwallen, zwinge es durch, thue Zimmet, Inquer, Muscatblüh, Safran und Pfeffer daran, lasse es noch ein wenig aufwallen, so wird es vollständig und gut.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Lebzelten= Sulz.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 511,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=lebzelten-sulz (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.