Leber=Knödeln auf andere Art.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 272

Originalrezept:

Bereite die Leber wie die vorige*, nimm geweiktes Brod, klein gestossen, hacke Speck schön klein, nimm in einen Weidling Butter, oder gute Abschöpf=Feisten, treibs mit dem Spek schön pfläumig ab, schlage Eyer darein, eines nach dem andern, aber nicht zu viel, rühre die Leber und das geweikte Brod darein, grünen Zwiffel klein geschnitten, gemischtes Gewürz, Ochsen=March, Salz, und den Taig angemacht, mache es ein in der Rind=Suppen, und laß sieden wie die vorige.

Anmerkung:

*siehe N. 271 Leber=Knödeln.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Leber=Knödeln auf andere Art.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 272,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=leberknoedeln-auf-andere-art (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.