Leber vom Kalb / geröst.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 02 Nr. 142

Originalrezept:

 

DIe Leber wird zu Schnitzlein geschnitten / mit Pfeffer im Meel geschwungen / im Butter geröst / im Anrichten mit etlich Tropfen Eßig besprengt / gesaltzen / und geschwind aufgetragen; oder schneid die Leber in zimlich grosse und lange Stücklein / richts wie die Presolen mit angemachtem Brod in ein breit mit Butter wohl bestrichenes Geschirr / gib unten und oben Glut; sie braucht wohl Butter / wird aber gut / gibs warm und saltz es.

Transkription:

Margit Gull

Zitierempfehlung:
Margit Gull (Transkription): "Leber vom Kalb / geröst.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 02 Nr. 142,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=leber-vom-kalb-geroest (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Margit Gull.