Leber= Schödtlein.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 02 Nr. 152

Originalrezept:

NImm ein wenig klein= gehackte Leber / gewürtz mit gar ein wenig Zucker / Pfeffer / Zimmet / oder Muscatnuß / rührs mit Eyern und Ram / oder Milch ab / setz übers Feuer / und laß unter stetem Rühren zusammen gehen / schütt es in ein Sieblein / daß abseicht; legs gantz oder Schnitz= weiß in eine Scüssel / und mach ein gelbes Brühlein darüber.

Transkription:

Christiane Egger

Zitierempfehlung:
Christiane Egger (Transkription): "Leber= Schödtlein.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 02 Nr. 152,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=leber-schoedtlein (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.