Leber am Spißlein gebraten.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 02 Nr. 149

Originalrezept:

SChneid die Leber zu beliebigen Bröcklein / sprengs mit Pfeffer / dann stecke sie an ein oder mehr Spißlein mit Salbey und Speck= Blättlein / brats / und gibs gleich denen kleinen Vögeln mit Brosen bestreuter / begieß wohl mit Butter / dergleichen kan man auch mit Brüßlein und Hüner= Leberlein thun.

Transkription:

Christiane Egger

Zitierempfehlung:
Christiane Egger (Transkription): "Leber am Spißlein gebraten.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 02 Nr. 149,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=leber-am-spisslein-gebraten (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.