[Lamms‐Cotelettes.] Gerollt.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.134/3c

Originalrezept:

Man schneidet sie zu 3 Rippen herab, die mittlere läßt man daran und klopft sie so dünn als möglich auseinander. Mit Kalbs‐, Kapaun‐ oder Leberfarce, oder Ragout bestrichen, rollt man sie bis zum Beine zusammen, taucht sie in Mehl und bratet sie mit Butter. Wenn sie Farbe haben, legt man sie heraus, staubt das Fett, vergießt es mit Suppe und läßt sie damit fertig kochen.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Lamms‐Cotelettes.] Gerollt.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.134/3c,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=lamms%e2%80%90cotelettes-gerollt (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.