Lambfleisch gekocht mit grünem Samen.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 06, Nr. 23

Originalrezept:

 

Nim(m) das Fleisch / vnnd seudts fein sauber / nim(m) grüne Pettersilgen /vnnd grün Pertrum / nim(m) auch von Zwibeln das grün / so außgewaschen / vnnd ein wenig Brunnkreß / stoß das durcheinander in einem Mörsel / vnnd wenns gestossen ist / so truck den grünen Safft darvon hinweg / mit saubern reinen Händen / laß es durch ein Härin Tuch durchlauffen / oder durch ein Sib / nim(m) darnach Eyerdotter ein oder zwentzig / thu sie auch vnter den grünen Samen / geuß Essig vnd Wein darvnter / doch mehr Essig als Wein / nim(m) darein ein wenig Saffran / Zucker vnd Ingwer / thu es in ein saubern vberzinten Fischkessel / setz es auff heisse Kolen vn(d) laß es auffsieden / rür es mit einem eysern Löffel auff und nider / so gibt es ein schönen grünen faum / vnd laß nicht lenger sieden / als wenn es ein Sudt auffthut / geuß es darnach vber dz Lambfleisch / so bleibt der faum darauff / wie ein Schneemilch.

Transkription:

Margit Gull

Zitierempfehlung:
Margit Gull (Transkription): "Lambfleisch gekocht mit grünem Samen.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 06, Nr. 23,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=lambfleisch-gekocht-mit-gruenem-samen (07.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Margit Gull.