Lactuck / Endivien / und Salat= Häupter warm zu kochen.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 136

Originalrezept:

DEn Lactuck / die Endivien und Salat= Häupter muß man reinlich klauben / doch etwas gröber oder grösser / als sonst einen kalten Salat; alsdann wird er gewaschen / in einen Hafen ein siedendes Wasser daran gegossen / und wohlgebrühet / biß er zimlich lind und weich wird; hierauf pflegt man ihn wohl abzuseihen / das Wasser davon abzudrucken / wieder in einen stollichten Hafen zu thun / eine siedende Fleischbrüh daran zu giessen / auch mit Pfeffer / Muscatnuß / Cardamomen und Muscatblüh zu würtzen / und zuletzt eine Butter / oder ein wenig eingebrenntes Mehl / wie vor gedacht / daran zu thun / alsdann ferner sieden zu lassen / und entweder also aufzutragen / oder aber über gesottenes Kalb= und Lamms= Fleisch / Hüner oder Tauben / nach belieben / anzurichten.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Lactuck / Endivien / und Salat= Häupter warm zu kochen.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 136,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=lactuck-endivien-und-salat-haeupter-warm-zu-kochen (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.