Kuttelflecke.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.139/3a

Originalrezept:

Die dicken Kreuzflecke werden gewaschen mit Salzwasser gekocht. Man schneidet sie zu kleinen Vierecken, die man mit Fett, Zwiebel, Petersilie, Salz und Pfeffer eine Weile abdünstet, dann mit gerösteten Bröseln bestreut, und als Belege auf Gemüse gibt.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Kuttelflecke.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.139/3a,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kuttelflecke-2 (01.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.