Kröß Würstel zu machen

Originalrezept:

Brite* erst: daß Kräß*, hackhs* klein, und auch / einen spöckh*, thues in ein degl*, und semmel* breßl*, / dran, und ein milch* 4 ganze ayr*, biß er die / rechte dickhe* Bekomt, muest auch ein grienes* / und einen maran* darunter hackhen*, salze es / und fihl* es in den darm ein, hernach siede* es / ein wenig in einer fleisch* briehe*, thues in einer pfan* / , so ists guet. // (82v)

Anmerkung:

„erst:“: bedeutet ‚erstlich‘. „in einer pfan / , so“: nach dem Slash und vor dem Beistrich ist ein Wort auf Grund eines Eselohres nicht lesbar

Übersetzung:

Gekröse Würste (Würste aus Innereien)

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Kröß Würstel zu machen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 283,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kroess-wuerstel-zu-machen (17.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.