Krebs= Schüssel= Muß.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 09 Nr. 035

Originalrezept:

KRebs= Butter / mit Ram / oder Milch / Eyern / wenig Meel und Zucker / auch Saltz wol abgesprittlet / und durchgesiehen in die Schüssel / mit doppelter Glut / oder im Ofen anziehen lassen; oder gar ein wenig braun gemacht / mit wenig Zucker und Zimmet bestreut / und bald zu Tisch geben.

Anmerkung:

„…mit doppelter Glut“ = in Ermangelung eines Backrohrs wurden Speisen auf dem Herd mit einem „Glutdeckel“ auch oben gebräunt. Dieser Deckel hatte dazu einen aufgebogenen Rand.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Krebs= Schüssel= Muß.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 09 Nr. 035,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=krebs-schuessel-muss (07.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.