Krebs= Schüssel= Mus.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch II-2 Kap. 2-Krebse Nr. 004

Originalrezept:

NImm ausgelößte Krebs= Schweifflein / mit gesottenem Hechten= Brät / hack es klein / nimm darzu eine Handvoll klein= gestossene Mandlen / und in süssen Ram geweichte Semmel; mach einen abgerührten Krebs= Butter / oder andern Butter / mit genugsamen Eyern; alsdann wirff dises Gehäck mit der Semmel und Mandlen zugleich hinein / mit Zucker und Zimmet / auch gehörigem Saltz / schütts in ein mit Butter beschmierte Schüssel / und bache es; oder bachs auf einem Blech / daß so groß ist / als eine Schüssel; belegs mit was eingemachten Sachen / und mit Zucker bestreuter / gibs warm.

Transkription:

Christiane Egger

Zitierempfehlung:
Christiane Egger (Transkription): "Krebs= Schüssel= Mus.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch II-2 Kap. 2-Krebse Nr. 004,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=krebs-schuessel-mus (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.