Krebs heiß abgesotten.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 09 Nr. 019

Originalrezept:

KRebs in wol gesaltzen Wasser / mit | Kümmel / oder auch mit zertruckten wenigen Knoblauch / und andern guten klein= gehackten Kräutlein / heiß abgesotten / und vor dem Anrichten abgesiehen / mit wenig Pfeffer / Imber / Muscatnuß und Butter / oder wenig Oel herüber geschwungen / und also warmer angericht / mit abgezopfften grünen Petersil= Kräutlein bestreut / zu Tisch geben.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Krebs heiß abgesotten.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 09 Nr. 019,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=krebs-heiss-abgesotten (25.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.