Knödel aus dem Magen zu machen.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 03, Teil 15, Nr. 06

Originalrezept:

Nim(m) den Magen also roh / vn(d) hack jn klein mit einem Rindtfeißt / vnd ein wenig Speck / würtz es ab mit gestossenem Pfeffer / vnd ein wenig Saffran / thu darvnter grüne wolschmeckende Kräuter / vnd hacks wol durcheinander / auch etliche Eyerdotter / vnd klein Brot / vnd schaw versaltz es nicht. Nim(m) darnach ein gute Rindtfleischbrüh / die lindt ist / setz auff ein Feuwer / vnd laß sieden / zeuch die Knödel darein / vnnd laß sie sieden / zeuch sie auß mit einem Faumlöffel in ein laulichts Wasser / vnd säubers auß / seig die Brüh / da die Knödel jnnen gesotten / widerumb darüber / thu darein Muscatenblüt vnd Pettersilgen Wurtzel / da Kern außgeschnitten. Du magst solche Knödel auff vielerley manier zurichten vnd kochen / es sey schwartz oder gelb / oder eyngedämpfft mit Wacholderbeern / wenn sie abgebreunt seind auff dem Roßt / so dämpfft mans eyn / es sey mit Pettersilgen oder nicht / ist es auff beyde manier gut.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Knödel aus dem Magen zu machen.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 03, Teil 15, Nr. 06,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=knoedel-aus-dem-magen-zu-machen (23.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.