Knoblauch= Würst / so bald zu verzehren.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 05 Nr. 029

Originalrezept:

MAn nimmt zu sieben Pfund schweinen Gehäcke / mit seiner gebührenden Fette / 2. Pf. rindernes / darzu 2. Pf. guten Speck / hacke alles klein / thue darzu 14. Loth Saltz / etwas gestossenen Coriander / und 4. Loth Pfeffer / und zwey Maaß Wasser ; füll sie in die Därm / räuchere sie / oder sied sie frischer / hernach bräune sie im Butter / oder Speck / sie seynd wohlgeschmack / wann du es nicht zuviel sieden lässest.

Transkription:

Irene Tripp

Zitierempfehlung:
Irene Tripp (Transkription): "Knoblauch= Würst / so bald zu verzehren.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 05 Nr. 029,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=knoblauch-wuerst-so-bald-zu-verzehren (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Irene Tripp.