Kleine Muscheln (Müscherln genannt).

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.028/2

Originalrezept:

Die rein gewaschenen Muscheln kocht man mit Wein, etwas Wasser und Zwiebel bis sie aufspringen. Dann löst man die halbe leere Schale weg und gibt die volle in die Sauce.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Kleine Muscheln (Müscherln genannt).", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.028/2,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kleine-muscheln-muescherln-genannt (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.