Klein= aufgangnes Semmel= Koch.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 4 Nr. 011

Originalrezept:

DArzu nimm ein Semmel / scheele die Rinden darvon / weichs in ein gute süsse Ober= Milch / laß weich werden / trucks aus / zerstoß wol in einem Mersel / nimm frischen süssen Butter / rühre ihn / oder stoß ihn unter die Semmel gar wol ab / wanns genug ist / so nimms heraus in ein Schüssel / schlag vier oder sechs Eyerdotter darein / nachdem du viel machen wilst / zuckers wol / schmirb ein Schüssel mit Butter / und setz auf ein Glut / gib oben auch Glut / alsdann gehts hoch auf / ist gut und recht.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Melanie Thapa

Zitierempfehlung:
Melanie Thapa (Transkription): "Klein= aufgangnes Semmel= Koch.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 4 Nr. 011,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=klein-aufgangnes-semmel-koch (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.