Kitten=Salat auf andere Art.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 448

Originalrezept:

Nimm grosse und wohl zeitige Kitten, diese werden auch geschält wie die vorigen, richt es in ein Rein, gieß halben Theil guten Wein und Wasser daran, Zucker, Lemoni=Schäler, Zimmet, und etliche ganz gewürzte Nägerln, laß es langsam schön weich sieden, richte es auf die Schüsseln, laß die Sur wohl dick einsieden, gieß es über die Kitten, gespikt mit langlecht gestiftelt=geschnittenen Mandeln, gezuckert, und auf die Tafel gegeben.

Transkription:

Arabella Hirner

Zitierempfehlung:
Arabella Hirner (Transkription): "Kitten=Salat auf andere Art.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 448,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kittensalat-auf-andere-art (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.