Kitten pastetten zu machen.

Originalrezept:

Nimm einen Marren Taig, walz ein Balat aus, / über eine zinnerne Schüßl, und ein ungestürztes / Deller, als dann nihm einen Musreif, und / mach einwendig ein Taig herum, so gros der / Reif, ist. als dann ihm schöne Kitten, schelle Sie, / schneid das steinige hinweg, machs aber nicht zu / dünn an, nihm wohl Zim̅et, Muskatnuß, und / besteck die Kitten mit Nägerl und Zim̅et, richts / also in die Bastetten voll ein, mach also von / dem Maren taig ein Luck darüber. Bache in / einem Rehrl, gies gar ein wenig Wein dar„ / ein, und laß es schön bachen, so ist es gut und recht.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Kitten pastetten zu machen.", in: Koch=Buch von Verschiedenen Speisen (1789), Nr. 009,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kitten-pastetten-zu-machen (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.