Khrebsen Strudl Zu machen.

Aus: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 028

Originalrezept:

Nimb Khrebsen schwänz hack es khlain, nimb Sembl brößl / schlag aÿr dran das genug ist, vnd ein löfl voll milchrämb, / vnd ein gewürz, rührs durcheinander, laß in eim bindelel / stöhr Werden, darnach mach ein taig von aÿrduter, Welge / ihn auß, so din als ein Papier, darnach streich das gehäkh / darauf, darnach leg den taig ÿber 2. finger brait, vnd / trukhs mit ein thäller ab, darnach mach ein Wenig buter= / suppen, leg die strudl drein, laß ein wenig ein sieden, / richt es an, es ist guet. /

Übersetzung:

Krebsstrudel (Krebstascherl) in der Suppe

Transkription:

Simone Kempinger, Klaudia Kardum

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger, Klaudia Kardum (Transkription): "Khrebsen Strudl Zu machen.", in: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 028,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=khrebsen-strudl-zu-machen (17.05.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.