Khölberne Nudl Zu machen

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 047

Originalrezept:

Hackhe Kölbers* Prädt* vnnd frischen / spöckh auch wanst Wilst gleich Griens* / Darunter, auch Gewürzen* salz / schlag es in ein Nözl* ein, mache / strizl* Daraus oder Nudl* Pradt* es / in einer Pfann* in schmalz*, Gib / vndten* vnnd oben* Gluett schen Gel= / flet* Gebachen* also richts an sye / seindt Guett. /

Übersetzung:

Kalbsnudel

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , ,

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Khölberne Nudl Zu machen", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 047,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=khoelberne-nudl-zu-machen (04.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.