Khitten latwergen Khräpfl Zumachen

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 351

Originalrezept:

Nimb Die latwergen vnd hackhs khlein / auch eingemachte* Johnes Perl* da= // (re 174) runter Gemischt, Nimb ein Marben / taig* vnnd walze* ihn Ganz Dün / Aus, hernach fille* Die latwergen / Darein, mache Ganz khleine Kräpfl* / Daraus vnnd Rädl* sye ab vnnd / Pachs* in schmalz* schen, also seindt sie / Recht Vnnd Zuckhers wanst Du es Zur / tafel bringst Dise Khräpfl Kanst / auch Ausandern sachen machen, von / was dir beliebt /

Übersetzung:

Quittenlatwergekrapfen

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Khitten latwergen Khräpfl Zumachen", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 351,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=khitten-latwergen-khraepfl-zumachen (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.