Kauli=Salat.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 454

Originalrezept:

Bereite schönen weissen Kauli, die ganze Rosen, diese werden in Salz=Wasser übersotten; wann er gesotten ist, so schütte das Wasser weg, und giesse frisches Wasser daran, gesalzen, damit er schön weiß bleibet, mache ihn hernach mit Essig und Baum=Oel an, richte ihn auf eine Schüssel, und zur Tafel geben. Der spanische Brackel= und Rabünsel=Salat wird auch auf diese Art gemachet.

Transkription:

Arabella Hirner

Zitierempfehlung:
Arabella Hirner (Transkription): "Kauli=Salat.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 454 ,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kaulisalat (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.