[Karwenada von Gemssen.]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 02, Teil 12, Nr. 12

Originalrezept:

Karwenada vo(o) Gemssen zu braten / mit Speck begossen / mit Pfeffer vnd Saltz besträwt. Wenn du es wilt anrichten / so gib ein saure braune Brüh darüber / oder saure frische Limonié / oder Pomerantzen / fein breit geschnitten / vnd darauff gelegt / vnd warm auff ein Tisch gegeben. Oder nim(m) die Karwenada / die du hast abgebraten / dämpffs mit Zwibeln vnd Krometbeeren / auch mit gesaltzen Limonien / verwürtz vnd versaltz es nicht.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "[Karwenada von Gemssen.]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 02, Teil 12, Nr. 12,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=karwenada-von-gemssen (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.