Kapaunen oder Hüner in Mandeln= Brüe.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 04, Kapitel 01, Nr. 16

Originalrezept:

Lasset die Mandeln kochen bis sie schier weich sein / denn nehmet Mandeln / reibet sie klein / hakket die Leber von dem Hun / und thut zwei Eier= Dottern zu der Leber und Mandeln / auch ein wenig ge= riebene Semmel / rühret es untereinander / daß es gar klein wird / und schlaget es durch einen Durchschlag oder Sieblein / schüttet es an die Hüner / und lasset es kochen. Wenn ihr es anrichten wollet / so thut Butter daran / nebest ein ein wenig Gewürtz / so ist es fertig.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Kapaunen oder Hüner in Mandeln= Brüe.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 04, Kapitel 01, Nr. 16,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kapaunen-oder-huener-in-mandeln-bruee (26.05.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.