Kapaun mit Sardellen.

Aus: Die Hausköchin (1867), 10-04

Originalrezept:

Den Kapaun putze recht rein, ſalze und hefte ihn, zertreibe 3 oder 4 Sardellen mit friſcher Butter, dann ſchmiere mit der Hälfte der Butter den Kapaun inwendig überall aus, lege ihn in die Bratpfanne, gieße ein bischen Waſſer unter und laß ihn langſam braten; die andere Hälfte der Sardellenbutter drücke feſt auf einen Kochlöffel und beſtreiche damit während des Bratens immerwährend den Kapaun; es iſt ſehr ſchmackhaft. Auch kann der Kapaun langſam am Spieß gebraten werden.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Kapaun mit Sardellen.", in: Die Hausköchin (1867), 10-04,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=kapaun-mit-sardellen (08.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.